Aktuelles von Thomas Huber - Thomas Huber

Der Landkreis Ebersberg und seine Gemeinden erhalten für das laufende Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von 36.037.732 Euro. Dies teilt der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber mit, nachdem ihm die Schlüsselzuweisungen für 2024 von Finanzminister Füracker bekanntgegeben wurden.

„Der Landkreis wird mit 24.388.048 Euro unterstützt, die Gemeinden erhalten 11.649.684 Euro“ informiert der CSU-Landtagsabgeordnete Thomas Huber und ergänzt: „Unsere Kommunen können sich auf den Freistaat Bayern verlassen. Damit stellen wir sicher, dass unsere Kommunen weiter ihre Aufgaben erfüllen und in die Zukunft investieren können. Die bayerischen Kommunen liegen bei der Investitionsquote im Ländervergleich schon seit vielen Jahren auf Platz 1 – und das soll auch so bleiben“ so Huber.

Landesweit stehen im Jahr 2024 für die Schlüsselzuweisungen 4,44 Milliarden Euro zur Verfügung. Das sind 175 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr (+ 4,1 Prozent). Die Mittel sind der größte Einzelposten von insgesamt 11,38 Milliarden im kommunalen Finanzausgleich. Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker hat die aktuellen Schlüsselzuweisungen an die bayerischen Kommunen heute bekanntgegeben.

Thomas Huber, der selbst auch Mitglied des Ebersberger Kreistags und des Grafinger Stadtrats ist, weiß um die herausragende Bedeutung der Zuweisungen für die kommunalen Haushalte und erklärt: „Die Schlüsselzuweisungen können frei verwendet werden. Deswegen sind sie für viele Kommunen – neben den eigenen Steuereinnahmen - eine wichtige Einnahmequelle. Wir stärken damit die kommunale Selbstverwaltung und ermöglichen passgenaue Angebote vor Ort.“
 
 
Ergänzende Info zu den Schlüsselzuweisungen:
Die Schlüsselzuweisungen sind die wichtigste staatliche Zahlung im Rahmen des kommunalen Finanzausgleiches. Sie ergänzen die eigenen Steuereinnahmen der Kommunen. Sie stärken die Finanzkraft der Kommunen und sollen Unterschiede in ihrer Steuerkraft abmildern. Dabei wird auch die unterschiedliche Aufgabenlast der Kommunen berücksichtigt. Gemeinden mit höheren eigenen Steuereinnahmen erhalten daher geringere Schlüsselzuweisungen. Gemeinden, die über geringere eigene Steuereinnahmen verfügen, erhalten durch höhere Schlüsselzuweisungen eine stärkere finanzielle Unterstützung.


 

Freigegeben in Aktuelles
 

Motto: „Integration – Frauen im Fokus“

Der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber ruft Ebersberger Vereine, Institutionen und Einzelpersonen zur Teilnahme am Bayerischen Integrationspreis 2024 auf. Der Preis wird traditionell gemeinsam vom Bayerischen Landtag, dem Bayerischen Innenministerium und der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung gemeinsam ausgelobt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „Integration – Frauen im Fokus“. Dazu Thomas Huber: „Frauen haben im Integrationsprozess eine wichtige Schlüsselfunktion. Besonders Mütter sind Vorbilder und Wegbereiterinnen für ihre Kinder. Zugewanderte Frauen, die ausreichend Deutsch sprechen und mit unseren Werten vertraut sind, können diese in ihren Familien vermitteln und sich im Alltag gesellschaftlich einbringen.“


Bis zum 19. Februar 2024 können sich Vereine und Institutionen sowie auch Einzelpersonen beteiligen, die sich in besonderer Weise um die Integration von Frauen verdient gemacht haben und integrative Strahlkraft ausüben. Die Auszeichnung wird voraussichtlich am 13. Mai 2024 im Bayerischen Landtag verliehen.


Frauenspezifische Integration berührt viele Themen, unter anderem die Teilnahme am Berufsleben, denn Erwerbstätigkeit sorgt für Begegnung und Austausch, das ehrenamtliche Engagement von Migrantinnen, das zum kulturellen Verständnis beiträgt, aber auch das Spannungsverhältnis zwischen einem traditionellen Rollenverständnis in vielen Herkunftsländern und der gleichberechtigten Gesellschaftsform hierzulande.


Deshalb richtet sich die diesjährige Ausschreibung des Integrationspreises an Einzelpersonen, Vereine, Institutionen oder Initiativen, die in innovativer Weise die Integration von Frauen in Bayern fördern und sich für die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Frauen mit Migrationsgeschichte einsetzen. Bewerben können sich zum Beispiel Vereine, die mit ihren Angeboten speziell Migrantinnen das Ankommen in unserer Gesellschaft erleichtern, oder Institutionen, die Mädchen und junge Frauen mit Migrationsgeschichte bei der schulischen und beruflichen Entwicklung unterstützen.


Der Bayerische Integrationspreis 2024 ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. Dabei kann das Preisgeld auch in Teilsummen auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger aufgeteilt werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden für Projekte und Initiativen im Bereich der Integration von Frauen mit Migrationsgeschichte einzusetzen. Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine unabhängige Jury des Bayerischen Integrationsrates.



Freigegeben in Aktuelles
Der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber ruft alle ehrenamtlich engagierten Bürger aus dem Landkreis Ebersberg zur Teilnahme am „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2024“ auf. „Ehrenamtliches Engagement ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft, die den Menschen selbst in den Blick nimmt. Es ist Ausweis einer humanen Gesellschaft, Ausdruck unserer Werte und Garant einer guten und lebenswerten Zukunft in unserem Land. Ich freue mich, dass das Bayerische Sozialministerium mit diesem Preis innovative, ehrenamtliche Projekte fördert und damit seine Wertschätzung für ehrenamtliche Arbeit zeigt“, so Thomas Huber zum Start der Bewerbungsphase.

Der Preis steht dieses Mal unter dem Motto „Ehrenamt schafft Zusammenhalt – gemeinsam Zukunft gestalten“. Es werden Personen, Initiativen und Organisationen gesucht, die gute Ideen rund um das Thema Ehrenamt kreativ aufgreifen und gewinnbringend umsetzen. „Unsere Heimat lebt von Menschen, die als Ehrenamtliche mit Ideenreichtum und Innovationsfreude für andere Menschen da sind. Auch bei uns im Landkreis Ebersberg kenne ich zahlreiche hervorragende ehrenamtliche Projekte. Deswegen freue ich mich auf viele innovative und kreative Ideen!“, so Thomas Huber.

Beteiligen kann sich jeder, der ein innovatives Projekt bereits durchführt oder noch umsetzen möchte.  Entscheidend sind fünf Bewertungskriterien:  Die Vorschläge müssen innovativ, gemeinwohlorientiert, vorbildlich, auch für andere Engagementfelder geeignet und praktikabel sein. Insgesamt werden wieder elf Preise in den Kategorien „Innovative Projekte“ und „Neue Ideen“ ausgezeichnet.  Die Preisgelder belaufen sich auf insgesamt 75.000 Euro. 
Bewerbungen sind online unter www.innovationehrenamt.bayern.deoder schriftlich auf dem Postweg an das Sozialministerium bis 17. März 2024 möglich. Die Preisträger werden im Herbst 2024 bei einem Festakt in München ausgezeichnet.

Freigegeben in Aktuelles


Wir wollen das Leben der Menschen wieder leichter machen. Auch im Koalitionsvertrag haben wir im Sinne des Dreiklangs Erleichtern – Ermutigen – Ermöglichen den Anspruch formuliert, den Alltag der Menschen in Bayern unkomplizierter zu machen.
 
Es geht nicht nur um Bürokratieabbau, sondern auch die Betrachtung bestimmter Lebenssituationen oder Personengruppen, bei denen Erleichterungen besonders dringlich erscheinen. Das kann beispielsweise von den Auflagen, mit denen sich ehrenamtliche Vereinsvorstände konfrontiert sehen, bis hin zu den alltäglichen Problemen von Menschen reichen, die sich um ihre pflegebedürftigen oder behinderten Angehörigen kümmern.
 
Was können wir im Landtag konkret unternehmen, dass euer Leben leichter wird? Wichtig wäre dabei auch, nicht nur die Probleme zu beschreiben, sondern – soweit auf Anhieb schon möglich – auch konkrete Lösungs- oder Verbesserungsmöglichkeiten zu beschreiben. 
 
Wir wollen uns dabei auf die Themen und Bereiche konzentrieren, die in der Zuständigkeit des Freistaates Bayern liegen und bei denen wir auch direkt handeln und Verbesserungen umsetzen können. Schickt mir/Schicken Sie mir gerne eure/Ihre konkreten Vorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Freigegeben in Aktuelles

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

18Jun
Di Jun 18, 2024 @11:30 Uhr
Bürgersprechstunde
13Nov
Mo Nov 13, 2023 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde
30Aug
Mi Aug 30, 2023 @08:00 Uhr
Sprechstunde an den CSU-Infoständen

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz