Erfolg! B15 Neu wird nicht durch das Atteltal geführt

  • Freitag, 26 Juli 2013 11:39
|  
(15 Stimmen)
Erfolg! B15 Neu wird nicht durch das Atteltal geführt © beermedia - Fotolia.com

Bei einem gemeinsamen Gespräch mit Landrat Robert Niedergesäß, dem Bezirksrat Thomas Huber und der CSU-Landtags-Fraktionsvorsitzenden Christa Stewens zusammen mit Vertretern der Obersten Baubehörde, Dipl.Ing. Karl Wiebel, Leiter der Abteilung Strassen- und Brückenbau, Ludwig Böhm, Leiter des Sachgebietes Bundesautobahnen und Verkehrsmanagement und Gilbert Peiker, Leitender Baudirektor, Planung und Bau, Autobahndirektion Südbayern, konnte am 25.7. folgendes Ergebnis erzielt werden:

Die Oberste Baubehörde wird dem Bund zum Jahresende, einen Planungsvorschlag unterbreiten, bei dem das ökologisch sehr wertvolle Atteltal im Süden des Landkreises Ebersberg bei der weiteren Planung verschont bleiben wird. Die Oberste Baubehörde hat sich als Zielsetzung vorgegeben, die vorhandene Trassenführung der B15 alt soweit wie möglich einzubeziehen.

"Dieses Ergebnis ist für den Landkreis Ebersberg und seine Bürgerinnen und Bürger und für seine wertvolle Landschaft ein herausragender Erfolg", so Stewens, Huber und Niedergesäß, die mit diesem Gesprächsergebnis das Thema B15 Neu durch den Landkreis Ebersberg ein für allemal beendet sehen. Damit brauchen sich die Bürgerinnen und Bürger im Süden des Landkreises, keine weiteren Sorgen um ihre Heimat zu machen!

 

Gelesen 4762 mal

Aktuelle Termine

25Jan
Di Jan 25, 2022 @10:00 Uhr
Arbeitskreis Sozialpolitik
25Jan
25Jan
Di Jan 25, 2022 @14:00 Uhr
Plenarsitzung des Bayerischen Landtags
26Jan
Mi Jan 26, 2022 @14:00 Uhr
LVkE-Workshop zum Thema Partizipation

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

21Mär
Mo Mär 21, 2022 @14:00 Uhr
Bürgersprechstunde
02Mai
Mo Mai 02, 2022 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde
26Jul
Di Jul 26, 2022 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz