Neuerungen im GEMA-Pauschalvertrag: Verbesserte Rahmenbedingungen für das Ehrenamt in Bayern

  • Montag, 17 Juni 2024 17:43
|  
(0 Stimmen)
Mit der Unterzeichnung des Pauschalvertrags mit der GEMA im vergangenen Jahr hat der Freistaat Bayern einen großen Schritt zur weiteren Stärkung des Ehrenamts unternommen. Nun wurden gemeinsam mit der GEMA Anpassungen am Pauschalvertrag vorgenommen und dieser erweitert. Darüber informierte der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete im Bayerischen Landtag. 
„Ab sofort profitieren mehr Nutzungsberechtigte von mehr Veranstaltungen auf größeren Veranstaltungsflächen. Diese Verbesserungen kommen hoffentlich auch mehr Vereinen und deren ehrenamtlich Engagierten in unserem Landkreis zugute“, hofft der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion Thomas Huber.
 
Alle Organisationen, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, können von diesem Vertrag profitieren. Dies umfasst nicht nur eingetragene Vereine, sondern auch nicht eingetragene Vereine, Stiftungen und Körperschaften des öffentlichen Rechts.
 
Jede Organisation kann nun bis zu vier Veranstaltungen pro Jahr kostenfrei durchführen, statt wie bisher nur zwei. Dies gilt auch für Untergruppen von Organisationen, die die allgemeinen Voraussetzungen erfüllen.
Der Vertrag gilt jetzt für Veranstaltungen auf Flächen bis zu 500 Quadratmetern, statt bisher nur 300 Quadratmetern.
 
Diese Neuerungen gelten rückwirkend zum 1. Januar 2024. Das bedeutet, dass bereits seit Jahresbeginn durchgeführte und bei der GEMA angemeldete Veranstaltungen, die die neuen Kriterien erfüllen, eingeschlossen sind.
Durch ein einfacheres Online-Verfahren wird die Anmeldung und Registrierung bei der GEMA erleichtert. Dies sorgt für eine weitere finanzielle Entlastung und weniger Bürokratie für alle Ehrenamtlichen in Bayern.
Organisationen müssen sich einmalig digital auf dem GEMA-Portal registrieren und die Veranstaltungen anmelden. Auch mehrtägige Veranstaltungen sind umfasst; jeder Tag zählt als eine Veranstaltung.
Weitere Informationen sind auf den Websites der GEMA und des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales zusammengefasst.
 
„Das Ehrenamt ist für den Freistaat Bayern von großer Bedeutung. Die CSU setzt sich deshalb stark dafür ein, ehrenamtliches Engagement zu würdigen und bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Der neue GEMA-Pauschalvertrag ist ein weiterer Schritt, um das Ehrenamt in Bayern zu stärken und zu unterstützen. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass niemand leer ausgeht. Das bayerische Ehrenamt profitiert von diesem neuen Vertragsabschluss!“, so Thomas Huber abschließend.
Gelesen 151 mal

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

18Jun
Di Jun 18, 2024 @11:30 Uhr
Bürgersprechstunde
13Nov
Mo Nov 13, 2023 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde
30Aug
Mi Aug 30, 2023 @08:00 Uhr
Sprechstunde an den CSU-Infoständen

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz