Integrationsklassen aus dem Landkreis im Bayerischen Landtag

  • Mittwoch, 08 November 2017 10:44
|  
(0 Stimmen)
Integrationsklassen aus dem Landkreis im Bayerischen Landtag (c) MdL Thomas Huber

38 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis besuchten den Ebersberger Stimmkreisabgeordneten Thomas Huber im Bayerischen Landtag. Mit Huber, der auch Mitglied des für Integration zuständigen Sozialausschusses ist, hatten die Gäste einen kompetenten und erfahrenen Fachpolitiker als Ansprechpartner. Die Kinder und Jugendlichen der Jahrgangsstufen 5 bis 9, die aus 10 verschiedenen Nationen stammen, waren von der großen Bandbreite an Themen im Parlamentsbetrieb und den gebotenen Programmpunkten begeistert. Unter anderem konnten sie Demokratie „live“ erleben, da der Besuch an einem Tag stattfand, an dem Ausschüsse und das Plenum tagten. „Es ist jedes Mal etwas Besonderes, wenn ich Kinder und Jugendliche aus Schulen meines Heimatlandkreises im Landtag begrüßen kann. Dieses Mal aber war es aufgrund der multikulturellen Zusammensetzung eine ganz besondere Herausforderung, da die Schüler bisher wenig bis über-haupt keine Berührung mit demokratischen Entscheidungsprozessen machen konnten“, so der Ab-geordnete, der sich sehr bemühte anhand von praktischen Beispielen „Politik und Demokratie“ zu erklären.

Thomas Huber stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler und Lehrer. Wie Huber anerkennend feststellte, standen vor allem Fragen zu Grund- und Freiheitsrechten im Fokus der Diskussion. „Die Vermittlung unserer gesellschaftlichen Grundprinzipien liegt mir sehr am Herzen. Wie ich heute erfahren habe, ist das Thema Gleichberechtigung von Mann und Frau für viele Flüchtlingskinder relativ neu, denn aus ihren weit entfernten Heimatländern sind sie oft anderes gewöhnt“, sagte Huber. Seiner Meinung nach gebe es bereits erkennbare Fortschritte und es sei positiv, dass alle Beteiligten sich bewusst mit den Erfordernissen für eine gelingende Integration auseinandersetzten. Wie im Dialog mit den Schulklassen von allen Seiten hervorgehoben wurde, seien dies vor allem das Erlernen der deutschen Sprache sowie eine erfolgreiche Schul- und Berufsausbildung.

Die mehr als einstündige Diskussion wurde von einem reichhaltigen Programm umrahmt. Neben einer Filmvorführung über das historische Maximilianeum mit seiner Entwicklung und Modernisierung bis hin zur heutigen Betriebsstätte bayerischer Landespolitik, konnte die Gruppe eine Landtagsdebatte zur Bildungspolitik hautnah von der Besuchertribüne aus verfolgen.

Der Abgeordnete Thomas Huber lädt regelmäßig Besuchergruppen zu einem Besuch des Bayerischen Landtags ein. Neben Führungen durch das Maximilianeum, dem hautnahen Erleben einer Plenardebatte, Filmvorführungen und Diskussionen stehen Gespräche mit dem Politiker dabei an erster Stelle. Interessenten können sich in den neuen Räumen des Ebersberger Bürgerbüros von Thomas Huber unter der Telefonnummer 08092-865770 anmelden.

Gelesen 86 mal

Schreibe einen Kommentar

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2016 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz